Baumzelt Abenteuer im bayrischen Wald

Der nächste Sommer kommt bestimmt – Bayerischer Wald Baumzelt Abenteuer

Viele Menschen planen bereits frühzeitig ihren Sommerurlaub für das kommende Jahr. Gerade jetzt, wo die meisten von uns etwas mehr Zeit zur Verfügung haben, bietet es sich an, in Ruhe darüber nachzudenken und auch mal neue Ideen zuzulassen. Wie kann man günstig Sommerurlaub machen? Muss es immer der Strand, das Hotel oder eine Auslandsreise sein? Im folgenden Beitrag findet sich eine andere Idee.

Ausflugsziel kleiner Arbersee - Abenteuer Baumzelt Bayerischer Wald

Die schwimmenden Inseln am kleinen Arbersee im Bayerischen Wald

ANZEIGE

Wenn die Einfachheit zum Abenteuer wird – Bayerischer Wald Sommerurlaub

Warum nicht im nächsten Sommerurlaub einfach mal weg von vollen Stränden, überfüllten Innenstädten und lauten Hotels und rein in die Natur? Hört sich gut an? Dann gehen wir noch einen Schritt weiter und machen den Sommerurlaub 2021 zum Abenteuer unter freiem Himmel. Einfach mal draußen sein. Und das nicht nur am Tag, sondern auch nachts. Hier gibt es eine ganz andere Welt zu entdecken.

Der Baumzelt-Urlaub im Bayrischen Wald

Der Bayrische Wald hat nicht nur wunderschöne Campingplätze oder Naturhütten zu bieten, sondern auch eine besonders reichhaltige Fauna und Flora. Ursprüngliche Wälder, bizarre Wasserfälle und blütenübersäte Wiesen lassen die Herzen von Naturliebhabern und Outdoor Fans höherschlagen. Und wer es ganz abenteuerlich will, der kann neuerdings in sogenannten Baumzelten schlafen und ist dann auch nachts mittendrin sein statt nur dabei.

Die Ausstattung für das Baumzelt Abenteuer in Bayern

Freischwebend in den Schlaf geschaukelt – wie klingt das? Genau das kann man mit Baumzelten erleben. Für den nächsten Sommerurlaub mit Kindern der absolute Abenteuer-Tipp. Mit der richtigen Ausstattung ist das problemlos möglich und schlafen kann man auch am nächsten Tag. Mitnehmen sollte man:

  • Decke, Schlafsack, Isomatte für die Gemütlichkeit
  • Taschenlampe bzw. Kopflampe für den Notfall
  • Nachtsichtgerät für das Beobachten der Tiere

Tiere im Wald beobachten, ohne selbst gesehen zu werden, ist super interessant. Was sich da zeigt, lässt einen nur staunend zurück. Allerdings muss dafür das Licht aus und man selbst unentdeckt bleiben. Ein Baumzelt ist die perfekte Möglichkeit aus einem gemütlichen Versteck heraus am Nachtleben teilzuhaben. Für den perfekten Durchblick in der Nacht sorgen Nachtsichtgeräte wie zum Beispiel das neuste Modell von Pulsar. Damit bleibt einem auch bei absoluter Dunkelheit nichts verborgen und das Abenteuer kann beginnen.

tiere-bayerischer-wald-fuchs-bilder-abenteuer-fotos

Tiere im Nationalpark Bayerischer Wald beobachten

Für wen ist das Baumzelt geeignet?

Für die Übernachtung im Baumzelt ist schon ein wenig Höhentauglichkeit gefragt. Der Zugang erfolgt meist über eine Strickleiter. Auch das sollte man sich ohne Probleme zutrauen, denn es kann sein, dass man auch mal nachts aufgrund eines körperlichen Bedürfnisses diese Hürde überwinden muss.
Für Kinder ab 8 Jahren stellt das Baumzelt in der Regel keine große Herausforderung dar und wird begeistert angenommen.
Sicher wird die Nacht im Baumzelt nicht so beschaulich wie im heimischen Bett. Doch wer das Abenteuer sucht, ist hier an der richtigen Stelle und kommt als Tierliebhaber bestimmt auf seine Kosten.

Wo gibt es Baumzelte im Bayerischen Wald zum Übernachten?

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, möchte bestimmt wissen, wo es in Deutschland solche Baumzelte gibt. Im schönen Oberpfälzer Landkreis im Adventure Camp Bad Kötzting im bayrischen Wald kann sich im Baumcamping ausprobieren. Hier sind Lagerfeuer und Frühstück sogar im Übernachtungspreis inbegriffen. Was will man mehr. Im Kletterwald Geiselwind stehen ebenfalls Baumzelte für ein nächtliches Abenteuer zur Verfügung.
Und auch wenn es in vielen anderen Bundesländern bereits einige Baumzelte gibt, so kann doch nicht jedes von ihnen auf die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt verweisen, wie man sie im Bayrischen Wald vorfindet.

Naturpark Bayerischer Wald Urlaub in Bayern, Niederbayern, Oberpfalz

Naturpark Bayerischer Wald – Urlaub mit Wandern in Bayern, Niederbayern und Oberpfalz

Das Verhalten im Wald

Bei aller Abenteuerlust sollte nicht vergessen werden, dass man sich mitten im Lebensraum vieler Tiere befindet. Daher sind einige Verhaltensweisen zu empfehlen, um diese nicht zu stören.
Ruhig und rücksichtsvoll – Nicht nur die Tiere, für die Lärm richtig Stress bedeutet, sondern auch andere Menschen, die im Wald Ruhe und Erholung suchen werden es jedem danken, der sich ruhig und rücksichtsvoll verhält und auf laute Musik, Schreien und ähnliches verzichten kann.

Bäume und andere Pflanzen schonen

Die Natur sollte man behandeln, wie man selbst behandelt werden möchte. Äste abreißen oder Herzen in die Baumrinde schnitzen gehören also nicht unbedingt zu den erwünschten Verhaltensweisen. Am besten hält man sich auf den Wegen auf. Und wer einen Wanderstock benötigt, der darf sich auf dem Boden an herumliegenden Ästen bedienen.

ANZEIGE

Das könnte Dich auch interessieren …