Garmisch Partenkirchen Alpen Sultan vom Oman

Alpen Sultan Oman Qaboos in Garmisch Partenkirchen

Der Sultan, der sich in den Alpen niederließ – Garmisch-Partenkirchen, eine kleine, harmonische Gemeinde im Süden Bayerns. Was dieser Ort nicht auf den ersten Blick verrät, ist das der Sultan Quabus ibn Said, Herrscher des Oman, hier schon seit vielen Jahren ein Anwesen hat und sich mit Vorliebe eine Auszeit von den Pflichten als König gönnt. So exotisch Bayern für den Sultan ist, so ist für uns der Oman. Wer das Herkunftsland des Sultans gerne dort besuchen möchte, braucht zunächst einmal ein „Visum Oman“, damit er anschließend die Herrlichkeiten des Orients genießen kann.

Alpen Sultan Oman Qaboos in Garmisch Partenkirchen

ANZEIGE

Sultan Quabus ibn Said in Garmisch Partenkirchen und München

Der Sultan Quabus ibn Said hat sich schon im Jahre 1974, für damalige 11 Millionen Mark, ein Anwesen in dem Städtchen gekauft. Seitdem kam er nicht nur um es sich gut gehen zu lassen, sondern auch um zu genesen. 2014 blieb der Sultan für ganze acht Monate im Freistaat, da er an einer schwerwiegenden Krankheit litt und sich in der Münchner LMU-Klinik Großhadern behandeln ließ. Es war das erste und einzige Mal, dass er den Nationalfeiertag, der auch gleichzeitig sein Geburtstag ist, am 18. November verpasste. Nach seiner Behandlung spendete der heute 78 Jährige 17 Millionen Euro um den Bau des Haunerschen Kinderspital zu ermöglichen. Von den 20 Millionen Eigenteil, die die Klinik für den Bau damals erbringen sollte, waren lediglich 3 Millionen zusammengekommen und durch die großzügige Spende wird der Bau nun voraussichtlich 2022 fertiggestellt.

Oman Sultan Qaboos in München - Sehenswürdigkeit Marienplatz

Sultan Qabus im Oman – Modernisierung und Reformen

Als der liberale König des Omans nach acht Monaten wieder in die Heimat zurückkehrte, war die Freude groß. Der von seiner Bevölkerung geliebte Sultan wurde jubelnd wieder willkommen geheißen. Seit seiner Machtübernahme 1970 hatte er sich nicht nur in Bayern als großzügig und liberal erwiesen. Stets bemüht sich Quabus ibn Said um die Modernisierung des Omans. Er lenkte den Staat aus seiner Armut und reformierte das Bildungs- und Gesundheitswesen, zudem förderte er die Wirtschaft. Kein Wunder also, das der König nach seinen Aufenthalten im Ausland so großherzig bejubelt und gefeiert wird.

Tourismus in Garmisch Partenkirchen – Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele im Allgäu

Dass der Sultan sich vor allem gerne und oft in Garmisch-Partenkirchen aufhält ist kein Geheimnis im Oman. Der Tourismus boomt in dem kleinen Städtchen und die Leute aus dem Orient kommen in Strömen, um sich anzusehen, wo sich ihr König eine zweite Heimat geschaffen hat. Die Einwohner von Garmisch-Partenkirchen haben sich mittlerweile dem Tourismus angepasst und neben Kennzeichnungen von Schweinefleisch werden auch Führungen und Ausflüge auf arabisch angeboten. Im Gegenteil zu unseren Landsleuten freuen sich die Touristen aus dem Oman wohl besonders, wenn sie während ihres Aufenthalts ein wenig Regen abbekommen. Verständlich, wenn man aus einem Land kommt, wo die Sonne immer scheint.

garmisch-partenkirchen-tourismus-allgäu-ausflugsziele

ANZEIGE

Das könnte Dich auch interessieren …

Diese HP verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis auf dieser HP zu verbessern. Lesen Sie mehr darüber bzw. wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen